Die BDI-Initiative „Energieeffiziente Gebäude“ will einen Beitrag leisten zur Mobilisierung der CO2- und Energie-Einsparpotenziale bei Gebäuden. Dafür erarbeitet sie Lösungsvorschläge und trägt diese weiter in Politik und Öffentlichkeit.

Aktuelles

Technologieoffene, wirkungsvolle und ganzheitliche Impulse für Wärmewende

Technologieoffene, wirkungsvolle und ganzheitliche Impulse für Wärmewende

Die steuerliche Absetzbarkeit bietet einen wirkungsvollen Hebel, die lahmende Sanierung von Gebäuden zu beschleunigen. Für eine steuerliche Förderung der Sanierung privat genutzter Gebäude soll ein Neuanlauf erfolgen. BDI und BDI-Initiative sind überzeugt, dass nur ein attraktives, technologieoffenes und einfach umsetzbares Modell erfolgreich sein kann und haben einen konkreten Vorschlag gemacht. Für gewerblich genutzte Gebäude schlagen sie ergänzende Maßnahmen vor.

weiterlesen

Wirtschaftsverbände plädieren für steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung

Wirtschaftsverbände plädieren für steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung

Um die Klimaschutzziele bei Gebäuden zu realisieren, ist eine Sanierungsoffensive erforderlich. BDI, bdew, dena, DGB und ZDH plädieren für eine attraktive, einfach umsetzbare und technologieoffene steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung für selbstgenutzten Wohnraum.

weiterlesen

Energieeffizienz-Gipfel 2017 – Industrie bietet Lösungen für mehr Energieeffizienz weltweit

Energieeffizienz-Gipfel 2017 – Industrie bietet Lösungen für mehr Energieeffizienz weltweit

Deutschland kann global einen Beitrag zur Energiewende leisten, indem es technische Lösungen anbietet und erschwingliche Effizienztechnologien für den Weltmarkt zur Verfügung stellt, so BDI-Präsident Dieter Kempf beim Energieeffizienz-Gipfel 2017. Zudem betonte er, dass die Energieeffizienz im Gebäudesektor unbefriedigend sei.

weiterlesen

Positionen

Schlüssiges Gesamtkonzept zur Mobilisierung der großen Energieeffizienzpotenziale entwickeln

Wirksame Impulse für Sanierungswelle setzen

Ordnungsrecht vereinfachen und Umsetzung voranbringen

Efficiency-First-Ansatz und Nachhaltigkeit bei Gebäudeenergieeffizienz stärken

Überzeugendes Energieberatungssystem etablieren

Voraussetzungen für effiziente Sektorkopplung einschließlich des Gebäudesektors schaffen

Chancen der Digitalisierung für weitere Effizienzverbesserungen nutzen

Weichen für Quartierssanierungen stellen und Hemmnisse abbauen

Ersatzneubau mit energetischen Sanierungen gleichstellen

Öffentliche Gebäude in Vorbildrolle bringen



Unsere Positionspapiere